NASCAR Whelen Euro Series: Raceway Venray-auf ins Oval

NWES 2015 - auf nach Venray

©racing14.de – Whelen Euro Series – auf ins Oval 2015

Die NASCAR Whelen Euro Series schreitet auch 2015 weiter voran. Erstmalig ist die Serie alleiniger Headliner bei ihren sechs Veranstaltungen. Für das kommende Rennjahr bringt der Kalender auf jeden Fall für den europäischen Zuschauer etwas in dieser Form einmaliges mit sich. Neben klassichen Rennstrecken wie Brands Hatch oder Zolder geht es für das Teilnehmerfeld gleich zweimal ins Oval, was für eine europaweite Rennserie sicher außergewöhnlich ist.

Eine kleine Tradition ist mittlerweile das American Tours Festival geworden. Sozusagen im Geburtsland der Serie geht es Ende Juni bereits im vierten Jahr in Folge im wahrsten Sinne des Wortes rund. Doch ein weiteres Oval steht erstmalig 2015 im Kalender, da soll noch einer sagen, wir haben in Europa keinen Ovalrennsport.

NWES 2015

©racing14.de – NWES 2015 – Venray kann kommen

Vom 23. bis zum 24. Mai 2015 (Pfingstwochenende) begeben sich die Boliden der Whelen Euro Series auf die klassische halbe Meile – dann wird in den Niederlanden auf dem Raceway Venray gefahren. Die Strecke, mir selber auch erst seit Ende 2013 überhaupt ein Begriff, ist auf jeden Fall etwas Besonderes auf der europäischen Rennstrecken-Landkarte. Ovalrennen in Venray sind so ganz anders und zu Unrecht medial wenig beachtet neben den, sagen wir mal, großen Rennserien.

Die Entwicklung der Euro Series, auch in Sachen Bekanntheit hier zu Lande, schreitet sicher voran. Mit den Rennen im Oval in Venray steht uns ein wirklich besonderes Event ins Hause, Ich kann euch nur raten, schaut bei unseren niederländischen Nachbarn vorbei und auch wenn ihr mit Ovalrennsport nicht ganz so viel am Hut habt – ihr werdet es nicht bereuen. Raceway Venray steht für reichlich Action und wenn die Kampfhähne der WhelenEuro Series aufeinander losgelassen werden, dann – ihr ahnt es schon, auch wenn ich mich wiederhole – geht es rund.

An dieser Stelle möchte ich für euch mal alle wichtigen Infos rund um Venray zusammentragen, falls ihr beabsichtigt, dort vorbeizuschauen, was ich dringend anrate… – ich selber werde es leider nicht schaffen, vor Ort zu sein, daher freue ich mich über Posts in allen Social Media Kanälen, von denen, die dabei sind. Hashtag dafür ist übrigens: #venray15 . In diesem Sinne, Keep Racing!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Infos

Adresse:  Peelweg 47, Ysselsteyn (Provinz Limburg, Niederlande) – als kleiner Richtwert: so ca. 1 Fahrtstunde von Düsseldorf aus oder ca. 30 Minuten hinter Venlo gelegen.

Anfahrt/Anreise: Außer viel flaches Land werdet Ihr erstmal nicht viel sehen – erst kurz vor der Rennstrecke geht es auf die Parkplätze (kostenlos), hier werdet ihr eingewiesen, also keine Sorge, die Einfahrt ist nicht zu übersehen.

Zeitplan des Wochenendes

Übernachtung:

In Venray selber gibts ein paar Hotels – am besten hier bei booking.com schauen.

Einen guten Tipp in Sachen Ferienwohnung hat Tanja von vielweib.de – am Niederrhein gelegen und auch nur eine gute halbe Stunde Fahrtzeit entfernt.

Wer plant als Gruppe anzureisen – hier bietet sich der CenterParc in der Nähe an – keine 15 Minuten vom Raceway mit dem Auto – hier haben sich übrigens schon die ersten NASCAR-Fans eingebucht.

Camping: Ein Campingplatz für das Wochenende schlägt mit 15 € pro Person zu Buche.

Offizielle Website: Raceway Venray – direkt zur Veranstaltungs-Seite

Tickets:  Tageskarte Samstag oder Sonntag 20 €, Wochenendkarte 35 €, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Ein Platz auf der Hauptribüne oder in Kurve 1 kostet zusätzlich  4 € – dies gilt in diesem Fall auch für Kinder.

Karten können an der Kasse direkt am Eingang zur Strecke gekauft werden, nur Tageskasse, kein Vorverkauf. Wichtiger Hinweis: In Venray gilt – nur Bares ist Wahres, d.h. keine Kartenzahlung vor Ort möglich.

Rahmenprogramm: HotRods und die Stockcars der Klasse F2 sind auf dem kleineren Oval (1/4 Meile) am Start

PS: Unbedingt auch am Pfingstmontag die Strecke besuchen, dann stehen die in Venray klassischen Pfingstrennen auf dem Programm. Neben den Late Model V8-Boliden, die auf der halben Meile unterwegs sind, wird auch auf dem kleineren 1/4 Meile-Oval gefahren, Stockcars und HotRods sind hier zu bewundern. Mehr Bilder und Berichte über Venray findet ihr bei mir ansonsten noch zu Genüge von Ende 2013 – 2014.

Noch Fragen? Wenn ihr noch Fragen habt, nicht zögern, immer her damit, entweder als Kommentar hier zum Beitrag oder übers Kontaktformular.

Venray Euro NASCAR

©Raceway Venray

Genug der Worte, als Appetithappen hier nochmal der Blick zurück, wenn es für die Boliden der Euro Series ins Oval geht – bewegte Bilder aus Tours 2014 –

 

und damit man sich das Ganze nun auch auf dem Raceway Venray einmal vorstellen kann, hier die Vorstellung der 1/2 Meile in den Niederlanden: