Auf nach Chicago

NCWTS
©Sean Gardner/NASCAR via Getty Images – Truck Series Chicago

Nach langer Live-Abstinenz von der NASCAR ist es für mich nun bald an der Zeit, den Namensgeber meines Motorsportblogs wieder live auf der Rennstrecke zu verfolgen. Tony Stewart hat sich in Atlanta wieder hinter das Lenkrad der #14 gesetzt und auch wenn die Umstände dieses Jahr für ihn besonders schwierig sind, ist er auf der Rennstrecke immer noch der Alte. Die letzten Plätze für die NASCAR-Playoffs, den Chase, werden am kommenden Wochenende in Richmond vergeben.

Der Chicagoland Speedway bildet danach vom 12. bis zum 14.September den Auftakt zum diesjährigen Chase. Ich bin bekanntermaßen kein Fan des neuen Formates, da mir der sportlicher Wert einer ganzen Saison hier viel zu wenig gewürdigt wird. Eins wird das neue Format trotzdem mit sich bringen: Spannung bis zum Schluss.

Der Chicagoland Speedway liegt in der Stadt Joliet, südwestlich von Chicago.Das 1,5 Meilen Tri-Oval besitzt eine Zuschauerkapazität von rund 75.000 Zuschauern. Neben dem NASCAR Sprint Cup gibt es Freitag Abend die Camping World Truck Series zu sehen, sowie am Samstag die zweite NASCAR-Liga, die Nationwide Series.

Der eigentliche Start in den Chase steht für mich allerdings im Hintergrund, ich bin froh darüber, dass Smoke den Weg zurück in seinen Boliden mit der #14 gefunden hat. NASCAR Live bleibt dem Motorsportfan einfach haften und sucht in der Motorsportwelt seinesgleichen, dies habe ich vor Jahren so empfunden und damit es hier auch ab und an etwas von unterwegs und von vor Ort zu sehen gibt, habe ich hier einmal den Twitter-Feed zum Hashtag für meinen Ausflug ins Mutterland der NASCAR eingebaut, der dann am Rennwochenende (12.-14.09.2014) ab und an immer mal was von der Strecke usw. zeigen sollte: #r14chicago

weitere Infos und Tipps:

Website des Chicagoland Speedway

offizielle Website von Illinois – neben dem NASCAR Wochenende bietet Chicago und Illinois natürlich noch viel mehr „Automobiles“…

Als Unterkunft fürs Rennwochenende bin ich bei airbn fündig geworden – Privat und keine halbe Stunde vom Speedway entfernt schlage ich das Lager im kleinen Ort Shorewood auf.

Bis bald, dann aus Chicago mit Bildern, Berichten und Eindrücken. Keep Racing!

Chicagoland Speedway
©Todd Warshaw/NASCAR via Getty Images
Share: Beitrag teilen