Europaauftakt WorldRX – Preview Rallycross-WM Barcelona

Niclas Grönholm WorldRX 2019 Hyundai i20 Supercar
©irafoss.no via Set Promotion

Am kommenden Wochenende kehrt der WorldRX-Tross zurück nach Europa. Nach dem Saisonauftakt in Abu Dhabi steht für die Rallycross-WM nun die Strecke unweit von Barcelona auf dem Programm. Neben der WM beginnt dann auch die Saison in der Euro RX mit der Super1600-Klasse und die RX2 startet in das neue Jahr.

Rallycross-WM Barcelona – Teilnehmerfeld

Insgesamt finden sich 19 Supercars auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ein. Neben den permanenten Startern ist in Spanien der Franzose Herve Knapick mit einem Citroën DS3 vertreten, ihn werden wir auch beim Auftritt der WRX in Spa wiedersehen.

Der Ungarn Tamas Karai wird mit einem Audi A1 an den Start gehen, beim Team von STARD kommt der Finne Jani Paasonen im zweiten Fiesta Supercar neben Janis Baumanis zum Einsatz.

Mit dem Schotten Chris Hoy versucht sich ein prominenter Name aus einer anderen Sportart in einem WorldRX-Supercar. Der 43-jährige ist sechsfacher Olympiasieger und elffacher Weltmeister im Bahnradsport. Hoy wird einen Ford Fiesta steuern, der von Xite Racing eingesetzt wird.

Die anderen 16 Starter werden aber sicher die sein, die um die vorderen Plätze kämpfen werden. Und der Auftakt in Abu Dhabi hat gezeigt, dass das an der Spitze durchaus ziemlich eng werden kann…

Teilnehmerliste WorldRX Barcelona #CatalunyaRX

Rallycross-WM Barcelona 2019 Teilnehmer
©FIAWorldRallycross.com

Rallycross Barcelona – Die Frage nach dem Favoriten

Wer hat die besten Chancen auf den Sieg in Barcelona? Da fallen einem nach dem Saisonauftakt einige ein, die in Abu Dhabi unter Wert geschlagen worden sind.

Kevin Hansen und Niclas Grönholm kommen als Führende in der WM nach Barcelona. Aber vor allem Timmy Hansen sollte man wieder auf der Siegesliste haben, genauso wie Andreas Bakkerud. Nach dem üblen Crash und dem frühen Aus von beiden beim Saisonstart wollen sie sicherlich Boden gutmachen.

Die Strecke in Barcelona ist seit 2015 im Kalender der Rallycross-WM und war 2017 und 2018 Schauplatz des ersten Rennens des Jahres. Auf jeden Fall werden wir aber einen Debütsieger auf dieser Piste erleben, denn bislang waren hier nur Petter Solberg, Mattias Ekström und Johan Kristoffersson erfolgreich.

Die Hansen-Brüder, Andreas Bakkerud im Audi S1 vom RX Cartel und Niclas Grönholm im Hyundai i20 von GRX sind sicherlich zu favorisieren. Aber auch Timo Scheider sollte mit der Strecke gut zurechtkommen, schon 2017 zeigte der ehemalige DTM-Champion eine grandiose Leistung unter der spanischen Sonne.

BarcelonaRX
©FIAWorldRallycross.com

3 WM-Läufe in 5 Wochen

Mit Barcelona beginnt für die Teams der Rallycross-WM eine etwas stressigere Zeit der Saison. In insgesamt fünf Wochen stehen drei Events auf dem Programm.

Nach dem Spanien-Auftritt ist ein Wochenende Pause, dann geht es auf die neue Strecke nach Spa in Belgien, wo auch Mattias Ekström ein kurzes Rallycross-Comeback geben wird. Zwei Wochen später steht dann auch schon der Lauf in Silverstone auf dem Programm. Also wahrscheinlich reichlich Arbeit für alle Teams, denn so ein Rallycross-Wochenende überstehen die Boliden selten ohne Blessuren…

Rallycross 2019
©FIAWorldRallycross.com

Zeitplan Rallycross-WM Barcelona 2019

Samtag, 27.04.2019
09:10 – 10:50 Uhr
S1600, RX2, WORLD RXTraining
11:20 Uhr
SUPER 1600Q1
RX2Q1
WORLD RXQ1
14:30 Uhr
SUPER 1600Q2
RX2Q2
WORLD RXQ2
15:55 Uhr
SUPER 1600Q3
Sonntag, 28.04.2019
08:45 Uhr
S1600, RX2, WORLD RXWarm Up
09:35 Uhr
RX2Q3
WorldRXQ3
10:25 Uhr
SUPER 1600Q4
WORLD RXQ4
RX2Q4
13:30 Uhr
Super 1600Semifinale
RX2Semifinale
Super 1600Finale
14:00 Uhr
World RXSemifinale
RX2Finale
WorldRXFinale
14:50 Uhr
WorldRXPodium

Livestreaming WorldRX Rallycross-WM Barcelona

Am Rennsonntag gibt es die Rallycross-WM in Barcelona wieder im Livestream bei sport1.de zu sehen.

Alternativ die offiziellen Kanäle der WorldRX auf youtube und Facebook nutzen (hier gibt es auch die Qualifikationsdurchgänge zu sehen).

WRX 2019
©FIAWorldRallycross.com

RX2 Saisonstart

In Barcelona geht neben dem Auftritt der WorldRX auch der Saisonstart der RX2 International Series über die Bühne.

Die Einheitsklasse mit den Supercar Lites-Boliden dürfte wieder für reichlich Rallycross.-Action sorgen. Als klarer Favorit in das Jahr 2019 geht der amtierende Meister, der Schwede Oliver Eriksson. Eriksson blieb der Sprung in die Rallycross-Weltmeisterschaft verwehrt, von daher wird er jetzt derjenige sein, den es zu schlagen gilt.

EuroRX Super1600 Saisonstart

Mit 23 Startern geht neben der RX2 auch die Super1600er-Europameisterschaft in Barcelona in das Rallycrossjahr 2019.

Der Russe Aydar Nuriev hofft nach dem Vizetitel 2018 in diesem Jahr auf die Meisterschaft, doch die wird sicherlich hart umkämpft sein. In diesem Sinne, bis bald und Keep Rallying!

Share: Beitrag teilen