Formel 1 – Der Grand Prix von Australien 2020 – Dieses Ereignis sollte man nicht verpassen

Start Grand Prix Australien
©Ben Novakovic Quelle: Wikimedia Commons – This file is licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license

Australien gehört zu den Top-Urlaubszielen vieler Europäer, einige schwärmen über Australiens berühmte “Rote Erde“, die endlos langen Sandstrände und andere von den schillernden Städten Melbourne und Sydney.

Australien hat wahrhaftig sehr viel zu bieten, flächenmäßig umfasst das Land 7,6 Millionen km², ist das sechstgrößte Land der Welt und ist eines der wohlhabendsten Länder der Erde.

Es gibt auch jede Menge sehenswerte Sport-Events in Australien, aber eines ist natürlich etwas ganz besonderes. Einmal im Jahr findet in Melbourne der Formel 1 Großer Preis von Australien statt und ist damit für viele Deutsche ein Grund, dieses Land zu besuchen, um es endlich von der Urlaubs-Wunschliste zu streichen.

Formel 1 in Australien

Die Idee für dieses Rennen hat seine Wurzeln in den vor mehr als 80 Jahren begonnenen Grand-Prix-Europameisterschaften, die zwischen den Jahren  1931 und 1939 stattfanden. Der Grand Prix von Australien ist seit 1985, als er erstmals in Adelaide ausgetragen wurde, Teil der Weltmeisterschaft. Seit 1996 findet dieses weltberühmte F1-Rennen auf dem Melbourne Grand Prix Circuit statt, einem Straßenkurs rund um den See im Albert Park.

Details zum Grand Prix von Australien

  • Datum: 15. März 2020
  • Lage: Straßenkurs rund um den Albert Park Lake in Melbourne
  • Gewinner im Jahr 2020 ?: Erleben sie es selbst live und fügen Sie die Veranstaltung zu Ihrem Australien-Urlaub hinzu!
  • Gewinner im Jahr 2019: Valtteri Botas
  • Tickets: Tickets für den Grand Prix von Australien 2020 sind ab sofort im offiziellen Ticketshop erhältlich.

Formel-1-Grand-Prix-Standort in Melbourne

Albert Park_Melbourne_Grand_Prix
©Chris Phutully Quelle: Wikimedia Commons – This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Der weniger als drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Albert Park bietet zahlreiche Sportmöglichkeiten, einen See zum Bootfahren oder Segeln, Picknickplätze, Restaurants sowie ein Wasser- und Sportzentrum. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Veranstaltungsort in der Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel liegt und die meisten Straßenbahnen, die am Rennwochenende zur Rennstrecke fahren, kostenlos sind.

Im Albert Park gibt es in der Regel verschiedene Unterhaltungsbereiche vor dem Rennen, in denen Rennsportfans ihren Lieblingsfahrer treffen oder einen kalten oder warmen Snack von verschiedenen Food Trucks genießen können. Exklusive, offizielle Waren werden ebenso erhältlich sein wie die Möglichkeit für Autofans, sich einer schillernden Auswahl an Automarken und Autotypen zu nähern.

Spannung vor dem Rennen

Ferrari Formel 1 Australien
©Andrew Smith Quelle: Wikimedia Commons – This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Die australische Rennsaison beginnt mit einem großartigen viertägigen Wochenende. Der erste Tag besteht in der Regel aus Trainings- und Qualifikationseinheiten für andere GT- und Meisterschaftsrennen. Der zweite Tag beinhaltet normalerweise zwei Trainingseinheiten für F1-Fahrer mit einer dritten Trainingseinheit und einer Qualifikations-Session am dritten Tag. Der vierte Tag ist der Höhepunkt des Wochenendes, dann findet das letzte Rennen bzw. der Grand Prix von Australien statt.

Vor dem Start des Rennens wird die Nationalhymne gesungen. Sobald die Boxengasse geöffnet ist (30 Minuten vor dem Start des Rennens), ist es Zeit, sich auf die F1-Aktion vorzubereiten. Die Autos begeben sich zu ihrer Startposition auf der Startaufstellung, die Mechaniker nehmen die letzten Anpassungen vor und die Crew wird schließlich die Reifenwärmer entfernen.

Dann beginnt auch schon die Aufregung. Die Aufwärmrunde beginnt und langsam rollen die Formel 1-Boliden an und nehmen Fahrt auf. Sie alle führen ihre spezifischen Aufwärm- Tricks durch und bleiben dabei hinter dem Polesitter des Rennens. Sobald die Fahrzeuge die Aufwärmrunde beendet haben, stoppt jeder wieder an seiner festgelegten Position in der Startaufstellung.

Niemand kann die Spannung und Atmosphäre beschreiben, die mit diesem außergewöhnlichen Rennen verbunden ist. Die Fahrer, Zehntausende von Zuschauern und Millionen von F1-Fans auf der ganzen Welt, auf den Tribünen und hinter zahlreichen Fernsehgeräten, beobachten die Startlichter und sobald die letzte rote Ampel erlischt, beginnt das Rennen offiziell.

Jetzt können auch wettbegeisterte Fans nichts mehr an den Tipps ändern, die eben noch gesetzt wurden. Man kann nur hoffen den besten Sportwetten Bonus abgewickelt zu haben und dass der Fahrer, auf den man getippt hat, gewinnt. Ganz besonders können die Menschen auf den Tribünen das Adrenalin spüren, das einen durchströmt, wenn die Formel 1 Boliden 58 mal mit einer Geschwindigkeit von über 300 km/h an einem vorbeirauschen.

Fazit

Der Nervenkitzel dieses umwerfenden Rennens hält fast zwei Stunden an und die Zuschauer werden nicht enttäuscht sein, daran teilgenommen zu haben, auch wenn nicht unbedingt der eigene Lieblings-Fahrer gewonnen hat.

Egal, ob man Rennsportfan ist oder nicht, dies ist und bleibt ein einzigartiges Ereignis, das man nicht verpassen sollten. Melbourne ist zudem eine der großartigsten australischen Städte mit einer Vielzahl interessanter und historischer Sehenswürdigkeiten, aber ein Besuch des ersten Grand Prix des Jahres ist zweifellos etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Share: Beitrag teilen