Formel 1: Neue Sponsoren für neuen Schwung

Formel 1 Buchmacher
©racing14.de

Nach wie vor wird die Formel 1 gerne als das Aushängeschild des Motorsports betrachtet. In der aktuellen Zeit jedoch wird sie zum Sinnbild für die Probleme, die der Sport im Hinblick auf die Popularität an den Tag legt. Können nun neue Sponsoren dafür sorgen, dass wieder Schwung in die höchste Rennserie Einzug hält? Wir werfen einen Blick auf dieses so bedeutende Thema.

Die Umsätze wachsen weiter

Seit vielen Jahrzehnten spielt die Wirtschaftlichkeit in der Formel 1 eine sehr große Rolle. In den letzten Jahren ist es gelungen, durch die weltweite Vermarktung des Angebots neue Bestmarken in dieser Kategorie zu setzen. An und für sich interessieren sich inzwischen Menschen auf der ganzen Welt für das Spektakel, das von Jahr zu Jahr größer angelegt ist.

Durch das rasante Wachstum der Zielgruppe war es schließlich möglich, auch das finanzielle Potenzial in diesem Bereich deutlich zu steigern. Dies zeigt sich bei einem Blick auf das Wachstum der Umsätze, das in der letzten Zeit erzielt werden konnte.

Buchmacher erobern das Feld

Nun sollen neue Sponsoren dafür sorgen, dass dieser Trend noch länger anhält. Eine besondere Bedeutung tragen dabei die so finanzstarken Buchmacher an sich.

Dies liegt daran, dass sich ihre Zielgruppe sehr stark mit dem Publikum deckt, das typischerweise Interesse an der Formel 1 zeigt. Dieses soll zum Beispiel auf die Bonusangebote aufmerksam gemacht werden, welche die Buchmacher derzeit an den Tag legen. Auf dieser Seite könnt Ihr euch rund um das Thema Tipico Bonus schlaulesen und mehr darüber erfahren.

Während der Markt der Formel 1 für Buchmacher in der letzten Zeit noch sehr schwer zugänglich war, könnte sich das Feld nun öffnen. Immer neue Unternehmen beginnen sich für den Einstieg zu interessieren. Vielleicht eröffnet sich für sie in Zukunft sogar die Möglichkeit, in die direkte Kooperation mit einem Rennstall zu gehen. Die Buchmacher wären in jedem Fall bereit, dafür viel Geld in die Hand zu nehmen. Dies zeigt schon der Blick auf den Fußball, wo ein solches Engagement in den letzten Jahren in die Tat umgesetzt werden konnte. Auch die Buchmacher trugen dort ihren Teil zu dem wachsenden Gesamtvolumen bei, das der Sport an den Tag legt.

Indy Car / Formel 1
©racing14.de

Geld für sportliche Qualität?

Was sich die Fans entlang der Strecke und am TV wünschen, ist jedoch sportliche Qualität. Und an genau dem Punkt stellt sich die Frage, ob diese direkt aus den neuen Geldern folgen kann, die für den Sport zur Verfügung gestellt werden.

Viele Experten sind der Meinung, dass die finanzielle Komponente in der Tat dazu in der Lage ist, auch die Qualität des gesamten Tableaus positiv zu beeinflussen. Ein Blick auf die aktuellen Rennställe und ihre Fahrer macht jedoch auch deutlich, dass selten mehr sportliche Qualität auf der Strecke zu finden war als in diesen Jahren.

Zudem muss es der Formel 1 gerade in Europa gelingen, wieder zu neuer Popularität zu finden. Während andere Länder der Welt schon längst zu einem lukrativen Ziel geworden sind, das nur zu gerne in den Blick genommen wird, mangelt es hier häufig an ausreichend Besuchern entlang der Strecke.

Hier muss es die Aufgabe in den kommenden Jahren sein, den Motorsport insgesamt wieder neu in Szene zu setzen und zu versuchen, die Fans daran teilhaben zu lassen. Denn erst unter dieser Voraussetzung bietet sich auf lange Sicht die Gelegenheit, an so manche goldene Ära anzuknüpfen und ähnliche Erfolge zu feiern…

Formel 1 Nürburgring 1996
©racing14.de – Formel 1 Nürburgring 1996
Share: Beitrag teilen