GermanyRX – Estering – Warm-up für den Weltmeister

Rallycross Estering Warm-Up
©Andreas Hornoff

Rallycross Estering 2017 – Warm-up für Kristoffersson und Depping – GermanyRX

Triff den Weltmeister! Dies war das Motto des gestrigen Presseevents, bei welchem sich der frischgebackene Rallycross-Weltmeister Johan Kristoffersson in Hensslers Küche präsentierte.

An seiner Seite war der dreimalige deutsche Rally-Meister Dieter Depping, der dieses Wochenende ebenfalls am Estering an den Start gehen wird.

Es war ein sehr entspanntes Treffen. Zwischen Sushi und Hamburger Hafen plauderte der VW-Pilot Johan Kristoffersson über seinen ersten Weltmeister Titel: „Ich war überrascht, dass ich bereits in Lettland vorzeitig Weltmeister geworden bin, nachdem Petter leider nach seinem Unfall ausgeschieden ist. Als ich es dann realisiert habe, war es einfach nur ein großartiges Gefühl und ich freue mich riesig.“

Über die komplette Saison hinweg zeigte Johan großartige Leistungen. In Lettland fuhr er seinen fünften Event-Sieg und sein neuntes Podium in Folge ein. Nichtsdestotrotz hat er sich nicht von der möglichen Weltmeisterschaft aus dem Konzept bringen.

„Eigentlich habe ich erst in den letzten drei Runden vom Finale in Lettland über den Titel nachgedacht: Hey, du kannst Weltmeister werden, wenn du nun auf Platz eins fährst. Im Nachhinein merkt man dann erst, welche Rennen wirklich entscheidend den Weg zur Weltmeisterschaft geebnet haben. Ich denke dabei zum Beispiel an meinen Sieg in Norwegen“, erklärt der sympathische Schwede.

Dieter Depping im VW Polo GTI RX auf dem Estering

Am Estering ergibt sich nun ein komplett neues Bild für das PSRX Volkswagen Team. Zum ersten Mal in dieser Saison werden drei Autos des Weltmeister-Teams an den Start gehen.

„Dies ist eine komplett neue Situation. Es wird auf jeden Fall sehr interessant. Die Strecke am Estering ist immer sehr spektakulär und herausfordernd für die Fahrer und das komplette Team, da man sich an die schnellen Wechsel der Strecke anpassen muss.“, meint Johan Kristoffersson. Sein Ziel ist klar: Ein weiteres Podium hier am Estering einfahren.

Estering Buxtehude
©Colin McMaster/Monster/McKlein

Der dreimalige deutsche Meister Dieter Depping freut sich in der Zwischenzeit bereits sehr auf seinen ersten Einsatz im Rallycross Bereich. „Der Rallycross-Wagen ist ein WahnsinnsPaket: 570PS mit Beschleunigungen schneller als in der Formel1. Man wird so richtig in den Sitz rein gepresst beim Start. Es macht einen riesen Spaß. Der Rallycross VW Polo GTI ist das stärkste Auto, das ich jemals in meiner Karriere als Rennfahrer fahren durfte“.

Der Norddeutsche Lokal-Matador konnte bereits vor zwei Monaten am Estering mit Petter und Johan testen. „Von Johan und Petter habe ich eine tolle Unterstützung bekommen. Ich versuche dies alles umzusetzen, was ich mir bisher angeeignet habe. Größte Herausforderung ist für mich der Start, um schnell in die erste Kurve zu kommen. Im Rally-Sport ist man immer für sich gegen die Zeit gefahren. Im Rallycross fährt man gegen andere Fahrer. Dies ist sicherlich die größte Umstellung.“

Im Mai kam VW Motorsportsport-Chef Sven Smeets mit der Idee auf Dieter Depping zu, dass er bei seinem Heimrennen in einen dritten VW Polo GTI steigen könnte. Nach Rücksprache mit Teamchef Petter Solberg wurde alles besiegelt und nun ist es soweit.

GermanyRX Estering Buxtehude Kristoffersson
©Andreas Hornoff

„Ich freue mich sehr auf das Wochenende am Estering und dann schauen wir einfach mal was am Ende dabei raus kommt.“, so Depping. Wie seine Karriere im Rallycross weiter gehen wird kann der dreimalige deutsche Meister noch nicht sagen: „Vorab ist erstmal nur das eine Rennen am Estering im Rallycross-Wagen geplant. Sollte das Wochenende gut verlaufen, habe ich auf jeden Fall auch Interesse noch mehr daraus zu machen und zu schauen, ob nächstes Jahr irgendwo noch ein Platz frei wird. Dies ist jedoch noch Zukunfts-Musik. Jetzt möchte ich mich erstmal auf das Rennen am Wochenende konzentrieren.“

Los geht es am Estering morgen mit den Trainings- und Qualifikations-Rennen, bevor es dann am Sonntag in die Halbfinale und das Finale geht. Der verletzte zweifache RallycrossWeltmeister Petter Solberg wird hierbei nach seinem Unfall in Lettland ebenfalls versuchen an den Start zu gehen. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Motorsport-Spektakel!

Alle weiteren Infos zum Auftritt der WorldRX-Elite bei Buxtehude auf dem Estering findet ihr in der Preview zum Wochenende. In diesem Sinne, Keep Rallying!

Petter Solberg Estering
©Colin McMaster/Monster/McKlein
Share: Beitrag teilen