Impressionen Ankunft NASCAR Whelen Euro Nürburgring

PK Carsport Anthony Kumpen
©racing14.de – Anthony Kumpen/PK Carsport

Die Boxenampeln stehen noch auf Rot am Nürburgring für die NASCAR Whelen Euro Series, die an diesem Wochenende in der Eifel beim ADAC Truck Grand Prix zu Gast ist. Während heute nachmittagschon der ein oder andere Race-Truck über die Kurzanbindung der Grand Prix-Strecke des Rings dröhnte, landeten die Teams der Whelen Euro Series erst am späten Nachmittag.

MarcVDS Racing
©racing14.de – MarcVDS CloseUp

Wenn schon meine Lieblingsserie in mein motorsportliches „Wohnzimmer“ kommt, versteht es sich von selbst, auch bei der Ankunft mal durch die Boxen zu schlendern. So sind schon ein paar mehr Fotos heute zustande gekommen, die ich nicht vorenthalten möchte.

Marc VDS - Markus Palltala
©racing14.de – Marc VDS/Racing Clbu Partners – Markus Palltala

Vielleicht bekommt der ein oder andere ja Lust, wenn er die Bilder sieht, sich die Boliden noch kurzfristig an diesem Wochenende anzuschauen. Morgen vormittag gibt es die freien Trainings, morgen nachmittag geht es dann in die Qualifikation. Alles weiter zum Wochenende von vor Ort gibts ja wie gehabt auch weiterhin HIER.

Marc VDS Zwillinge
©racing14.de – Marc VDS – das Design kennen wir doch am Ring

Die Fahrer der Whelen Euro Series freuen sich schon sehr auf das Event auf der legendären Strecke. Bert Longin in Diensten von PK Carsport kommt mit großen Erwartungen an die Strecke, hat man doch hier erst vergangenen Montag noch getestet. Auch war er sehr davon angetan, dass beim Truck Grand Prix bereits am Donnerstag so viel los war. Für Francesa Linossi und Victor Guerin beispielsweise ist der Kurs aber noch komplettes Neuland. Selbst der Meister der vergangenen beiden Jahre, Ander Vilarino, war hier doch tatsächlich noch nie unterwegs.

RDV Competition
©racing14.de

Für Anthony Kumpen (PK Carssport) dagegen ist der Ring ein Heimspiel, er ist sicher zu den Siegkandidaten ebenso wie Longin zu zählen. Heimspiel heißt es auch für das österreichische Team von Renauer Motorsport. Dominic Tiroch war hier zuletzt in der Formel BMW am Start, auch mehr als ein paar Tage her. Also Daumen drücken für das erste deutschsprachige Team der Serie.

Renauer Motorsport
©racing14.de – Renauer Motorsport

Und sonst? Für einen Donnerstag war schon viel los. Ein paar Trucks auf der Strecke, bestes Wetter und irgendwie kam einem alles größes vor – ist halt der Truck Grand Prix. Ich bin auf den weiteren Verlauf des Wochenendes gespannt, ich halte euch auf dem Laufenden. Keep Racing!

ADAC Truck Grand Prix
©racing14.de – ADAC Truck Grand Prix – manches ist hier irgendwie größer

 

weitere Impressionen:

 

Share: Beitrag teilen