Momentaufnahmen eines US-Motorsportreisenden

Track Pre-Race
©racing14.de – auf der Strecke „Pre-Race“

Wenn ich heute auf meine ersten NASCAR-Livebesuche zurückschaue, muss ich erstaunt feststellen, wie wenig Fotos doch wieder mit nach Hause gekommen sind. Dazu erinnere ich mich noch an den leeren Akku beim CocaCola600 in Charlotte, ein Rennen, welches im Hellen startet und im Dunkeln endet. Ganz schön ärgerlich damals sag ich euch.

Boxenstopp-Tony Stewart-in Motion
©racing14.de – Boxenarbeit bei der #14 – Smoke himself – Tony Stewart

Doch in den Zeiten, in denen ich meine Canon EOS mit mir rumschleppe ist das ja nun anders. So sind von der NASCAR-Reise zahlreiche Bilderserien mitgekommen, und auch passende Fotos auszuwählen war diesmal besonders schwer. So möchte ich euch an dieser Stelle einfach noch ein paar Momentaufnnahmen solch eines NASCAR-Rennwochenendes zeigen, meistens fernab von der eigentlichen Rennaction auf der Strecke.

Hoch ragen sie empor, die NASCAR-Tribünen

Grandstand empty
©racing14.de
Grandstand in the Sun
©racing14.de

In Sachen Fan-Nachwuchs muss sich die NASCAR keine Sorgen machen, und wer weiß, vielleicht wird aus ihm ja auch mal selber ein Rennfahrer in der Zukunft, who knows…

Kid NASCAR
©racing14.de

Patriotisch geht es auch beim US-Motorsportevent Nummer 1 immer zu.

America is NASCAR
©racing14.de

Team Penske hat Spaß in den Backen (beim Feiern in der Victory Lane).

Funny Celebrations by Team Penske
©racing14.de

Und damit man auch mal sieht, dass ich vollen Einsatz zeige…

Blogger at Work
©racing14.de

Momentaufnahme hinter der Box von Tony Stewart – #14 – Stewart-Haas Racing

Behind the #14 Pits
©racing14.de

Vor dem Start verewigen sich die Fans mit schriftlichen Grüßen auf Start-und Ziel, Nein, es waren nicht immer nur gut gemeinte Wünsche dabei, sagen wir mal so, Emotion war vorhanden ;-)

Start-Finish
©racing14.de

Drumherum ist auch immer viel los auf dem Chicagoland Speedway – man sollte nicht vergessen, Chicago ist die Filmstadt schlechthin, immer wieder gern für Filmaufnahmen genommen.

Fun at Chicagoland
©racing14.de

Wenn ich schon mal da bin, muss ich natürlich auch Grüße für den Namensgeber meines Blogs an der Boxemauer hinterlassen – Go Smoke – !

Go Smoke
©racing14.de

Ein besonders schöner Fly-Over diesmal, wie gehabt zum Ende der Nationalhymne hin tauchten diese am Himmel auf.

Fly-Over Pre-Race
©racing14.de

Gut besucht? Ja, aber nicht ausverkauft, auch der Geldbeutel der NASCAR-Fans ist in den letzten Jahren kleiner geworden.

Grandstand
©racing14.de

Sicher kein leichtes Jahr für Tony Stewart, schön Smoke mal wieder live vor Ort gesehen zu haben.

Smoke #14 - Tony Stewart
©racing14.de

Damit man auch vor dem Eingang zur Tribüne weiß, wo man ist…

Chicagoland Speedway
©racing14.de

Ausstattung der Boxencrew – alles im Design der #14

Smoke-Pits
©racing14.de

Der klassische Burnout des Siegers nach der Zieldurchfahrt: Brad Keselowski – Team Penske-Ford

Burnout Brad Keselowski
©racing14.de

Feierlichkeiten in der Victory Lane oder wenn Schnipsel fliegen…

Stars and Stripes flying
©racing14.de

Mal größer, in diesem Fall kleiner, die amerikanische Flagge gehört zum Bild der NASCAR dazu wie das Dröhnen der V8-Motoren selbst.

USA Flag
©racing14.de

Gibt es eigentlich Dinge mit der #14, die ich noch nicht fotografiert hatte? Ja, da war noch was…

#14
©racing14.de

Wenn es ruhig wird im weiten Rund – still liegt er plötzlich wieder da, der Chicagoland Speedway.

Quiet Track 2014 Chicago
©racing14.de

Feierlichkeiten vorbei, der NASCAR-Tross zieht schon wieder weiter, nach dem Rennen ist vor dem Rennen…

empty Victory Lane
©racing14.de

Daher halte ich es mit diesem Slogan von Toyota, in Sachen Reisen, in Sachen Motorsport, in Sachen Leben, kann ich nur jedem raten: „Let´s Go Places“. In diesem Sinne Keep Racing!

Toyota-Places
©racing14.de – „Let´s Go Places“

Alle Fotos vom Rennwochenende -> Klick

Share: Beitrag teilen