Porsche 956 – Gruppe C Klassiker

Buch Porsche 956
©HEEL Verlag GmbH

Anfang der 80er Jahre stand es nicht sonderlich gut um den Langstrecken-Rennsport. Duelle zwischen Porsche und Ferrari, die in den 70er Jahren stattgefunden hatten, gab es nicht mehr. Ein Meilenstein im Motorsport war dann sicher 1982 die Einführung der Gruppe C. Wer erinnert sich nicht heute gerne an die damalige Sportprototypen-Weltmeisterschaft.

Zunächst Porsche, später dann auch Marken wie Jaguar, Mercedes in Zusammenarbeit mit Sauber, Nissan oder auch Mazda mit dem berühmten Wankelmotor betraten hier die WM-Bühne und sorgten für Hochgeschwindigkeitsduelle, wie man sie heute nicht mehr sehen wird. Die Zeit der Gruppe C begann allerdings im Jahr 1982 und von hier bis 1984 gingen alle Titel in Sachen Fahrer- und Markenweltmeisterschaft an Porsche. Genauer gesagt musste man in dieser Zeit einen Porsche 956 unter dem Hintern haben, um dauerhaft ganz oben zu stehen.

Porsche 956 - #14
©HEEL Verlag GmbH

Das Buch “Porsche 956 – Der Langstrecken-Champion” der Autoren Reynald Hézard und David Legangneux – erschienen beim Heel Verlag, widmet sich detailiert dem Gruppe C-Wagen, der in Weissach geboren wurde. Ein Bild aus 1982 zeigt uns hier den Klassiker noch in jungfräulichem Weiß mit der damaligen Mannschaft, die den Siegerwagen auf die Beine gestellt hat. Man sollte dies aktuell mal mit einem ähnlichen Bild vom 919 Hybrid vergleichen – ganz andere Zeiten halt.

Porsche 956 Weissach
©HEEL Verlag GmbH – Geburtsstunde des 956

Diese Retrospektive beleuchtet umfangreich wie sicher kein anderes Werk die Motorsportkarriere des 956 bis Mitte der 80er Jahre. Die Einsatzhistorie jedes einzelnen Exemplars wird genau unter die Lupe genommen. Dazu findet man zu jedem Renneinsatz des jeweiligen Boliden eine Abhandlung zum Geschehen des Rennens.

Von der Entstehungsgeschichte des Boliden – ohne sich dabei zu sehr in technische Einzelheiten zu verrennen, bis zu jedem Renneinsatz wird einem hier alles um einen der erfolgreichsten Prototypen geboten. Hunderte von Farbseitenzeichnungen, die die jeweilige Rennkonfiguration zeigen, sowie große Originalaufnahmen machen das Buch zu einem Muss für jeden Gruppe C-Interessierten.

Rothmans Porsche
©HEEL Verlag GmbH – Rothmans-Porsche 956 in Spa-Francorchamps

Gewidmet ist das Buch keinem Geringeren als Stefan Bellof. Er war der einzige Pilot, der am Steuer eines 956 ums Leben kam. Doch nicht nur diese traurige Assoziation ruft die Verbindung Bellof und Porsche 956 hervor. Zahlreiche Rennsiege in der Gruppe C-Weltmeisterschaft 1984, sowie die Rekordrunde auf der Nordschleife des Nürburgrings sind eher das, woran man sich bei Bellof und dem 956er erinnern sollte.

Der Rückblick auf den Porsche 956 ist eine kleine Zeitreise in eine besonders faszinierende Phase des Rennsports – als Liebhaber oder Fan der Gruppe C oder der heutigen Langstreckenweltmeisterschaft kommt man an diesem Werk schwerlich vorbei.

Share: Beitrag teilen