Preview Rallycross WM in Kanada – WorldRX-Endspurt

CanadaRX
©FIAWorldRallycross.com

Am Wochenende endet die Sommerpause der Rallycross WM, die Supercars der WorldRX geben dann ihr jährliches Gastspiel in Kanada auf der Strecke von Trois-Rivières – Mit dem Auftritt in Kanada stehen 2019 noch vier Events auf dem Programm – Die entscheidende Phase des Titelkampfes beginnt –

Vorschau Rallycross-Weltmeisterschaft in Kanada – wer hat die besten Karten?

Nächstes Wochenende steht für die Piloten der WorldRX der siebte von zehn Läufen auf dem Programm. Auf der Strecke von Trois-Rivières jagen dann alle den derzeit Führenden in der WM, Kevin Hansen.

Mit die besten Karten sollte sein Bruder Timmy Hansen haben, der schon im Vorjahr in Kanada richtig gut unterwegs war. Wäre ihm 2018 nicht in der ersten Runde ein kleiner Fehler unterlaufen, hätte er den notwendigen Speed gehabt um auch den überlegenen VW Polo von Johan Kristoffersson herauszufordern.

Aber auch Andreas Bakkerud gehört mit zu den Top-Anwärtern für einen Sieg in Kanada. Zuletzt in Höljes stoppte ein technisches Gebrechen seinen Vorwärtsdrang.

In der Zwischenzeit waren die Hansen-Brüder auch in der TitansRX-Serie aktiv, mit seinem ersten Sieg dort hat sich unterdessen Kevin Hansen mehr als genug Motivation geholt, die Führung in der Rallycross WM weiter zu verteidigen.

Hansen Motorsport
©racing14.de

Die Hyundai i20 Supercars von GrönholmRX gehören dann aber sicher ebenfalls wieder zu den Favoriten, von Niclas Grönholm kann man sicher wieder einiges erwarten.

„Ich freue mich sehr auf das Rennen in Kanada – ich denke, wir sollten ein gutes Auto für diese Strecke habe. Ich mag Trois-Rivièrs, obwohl es an manchen Stellen knifflig ist und da es ein Straßenkurs ist, bleibt kein Platz für Fehler. Es war jetzt eine lange Rennpause, jetzt sind meine Batterien voll geladen und meine Motivation ist sehr hoch“, so der 23-jährige Finne vor dem WorldRX Event in Kanada.

Doch das Jahr hat bislang schon für so mache Überraschungen gesorgt, Anton Marklund beispielsweise hat im Renault Megane von GCK schon mehrfach bewiesen, was er kann, von daher kann man dem Schweden das Finale zutrauen, ebenso wie Janis Baumanis im Ford Fiesta von STARD.

Rallycross WM 2019
©racing14.de

Teilnehmerfeld Rallycross WM Kanada

Es sind die permanenten Starter, die sich um die schnellsten Zeiten und besten Positionen in Trois-Rivières duellieren werden.

Timo Scheider im Seat Ibiza von Münnich Motorsport können wir sicher im Semifinale erwarten, mal schauen, was der ehemalige DTM-Champion in Kanada auf den Asphalt bzw. Schotter zaubern kann.

Ansonsten gibt es nichts Neues im Feld zu berichten, lediglich, dass der Finne Jani Paasonen wieder im zweiten Ford Fiesta Supercar vom Team STARD Platz nehmen wird.

Update 02.08.19 : Die Mannschaft von ESmotorsport wird mit dem Skoda Fabia nicht in Kanada dabei sein, das gab man jetzt bekannt. Man gab bekannt, dass der Einsatz des Niederländers Kevin Abbring grundsätzlich eh nur für Norwegen, Schweden und das Saisonfinale in Südafrika geplant war. Ob man dann in Frankreich (Loheac) und Lettland (Riga) wieder mit dabei ist, bleibt abzuwarten. Sehr schade, denn Abbring und der Skoda Fabia waren ein echter Gewinn für das Feld der WorldRX.

Timmy Hansen
©racing14.de

WorldRX Kanada – Die Strecke von Trois-Rivières

Wie schon erwähnt, lässt der Straßenkurs wenig Raum für Fehler. Zudem kommt der Kurs mit der längsten Gerade der gesamten Saison daher.

Nachdem man sich in der Folge jenseits von 200 km/h befindet ist vor allem das Anbremsen der ersten Kurve eine ordentliche Herausforderung. Es kann gut sein, dass wir am Wochenende die ein oder andere Kaltverformung in der WorldRX sehen werden.

Streckeninfos Trois-Rivières – Kanada RX

  • Strecke Circuit Trois-Rivières, 125 km nordöstlich von Montreal
  • Streckenlänge 1,370 km (Joker-Runde: 1,455 km)
  • Untergrund 60 Prozent Asphalt, 40 Prozent Schotter
  • Kurven 4 links, 7 rechts
  • Topspeed ca. 202 km/h
  • Schnitt ca. 105 km/h
  • Weitester Sprung ca. 20 m
  • Rennlänge 4 Runden (Qualifying), 6 Runden (Halbfinale und Finale)
Trois-Rivieres
©FIAWorldRallycross.com

ARX Americas Rallycross mit am Start

Neben der Rallycross-Weltmeisterschaft wird auch die ARX mit am Start in Kanada sein. Die bisherigen drei Rennen brachten drei unterschiedliche Sieger.

Zwar ist das Feld klein, aber bislang geht es durchaus eng zu. An einen Durchmarsch von Titelverteidiger Scott Speed sieht es derzeit nicht aus, auch wenn die Mannschaft von Subaru Motorsport derzeit die Oberhand hat.

Neben den Supercars ist auch die ARX2 mit den Boliden der Supercar Lites mit dabei in Kanada.

Rallycross Weltmeisterschaft 2019
©racing14.de

Zeitplan Rallycross WM Kanada (MESZ)

Samstag, 3. August

  • 18:50 Uhr Qualifying 1 (Q1)
  • 20:55 Uhr Qualifying 2 (Q2)

Sonntag, 4. August

  • 15:50 Uhr Qualifying 3 (Q3)
  • 18:05 Uhr Qualifying 4 (Q4)
  • 20:00 Uhr Halbfinale und Finale
  • 15.50 Uhr Siegerehrung

Livestream

Um die Qualifyings der WorldRX zu sehen schaut man, wie gehabt, auf der offiziellen Facebook-Seite der WRX vorbei, die Semifinals und das Finale kann man dann auf dem Youtube-Kanal der Serie verfolgen.

Alternativ gibt es ebenfalls wieder den Livestream von sport1.de , in diesem Sinne, bis bald und Keep Rallying!

ARX Kanada
©ARX Rallycross
Share: Beitrag teilen