Rallycross Newsflash Januar

WorldRX 2020 News
©racing14.de

Neues aus dem nationalen und internationalen Rallycross-Sport – Von WorldRX bis zur Deutschen Rallycross-Meisterschaft DRX –

Countdown für die WorldRX Rallycross-WM 2020

Mit offiziellen Meldungen bezüglich der Teilnehmer der nächsten WorldRX WM-Saison kann ich zwar noch nicht dienen, doch immerhin gibt es schon einige Tendenzen und Neuigkeiten.

Die offizielle Registrierung der FIA zur diesjährigen WorldRX-Saison für permanente Teilnehmer startet erst am 03. März, während sich Gaststarter hier bereits ab dem 15. Februar anmelden können. Bedeutet also, dass wir uns sicher noch einige Wochen gedulden müssen, bevor sich uns das komplette Fahrerfeld der WorldRX 2020 erschließen wird. Dennoch dürfen wir sicher auf viele bekannte Gesichter aus diesem Jahr hoffen.

Die Weltmeistertruppe vom Team Hansen MJP darf man 2020 zur Titelverteidigung im Feld erwarten, eine Neuauflage des Duells Timmy Hansen gegen Andreas Bakkerud würden viele gerne sehen, zum Norweger nachher noch mehr. Die Hansen-Brüder Timmy und Kevin bringen zudem in der 2020er-Saison ihr eigenes Team in der Nachwuchsserie RX2 an den Start, unter den Namen YellowSquad tritt man hier mit den Supercar Lites-Einheitsboliden an.

World RX Team Hansen MJP
©FIAWorldRallycross.com

Andreas Bakkerud – Mit EKS am Start?

Der Vizeweltmeister Andreas Bakkerud ist aktuell in der Trophée Andros unterwegs und musste feststellen, dass die französische Eisrennserie ihre eigenen Gesetze hat. Das Fahren auf dem eisigen Untergrund stellt nochmal ganz andere Anforderungen an die Piloten, hier ist Erfahrung gefragt.

Doch nach einem etwas schwierigen Saisonbeginn kam Bakkerud hier zuletzt immer besser in Schwung, nach einem vierten und einem fünften Platz, konnte er hier aktuell sein erstes Podiumsergebnis mit Rang 3 feiern, bevor die Serie schon am 01. Februar ihr Saisonfinale hat.

Rallycross News 2020
©Bruno Bade via Tropheé Andros

Wie es mit Bakkerud in Sachen WorldRX weitergeht, kann man aktuell nur vermuten. In den sozialen Netzwerken – genauer gesagt auf Instagram – fand man zuletzt den Hinweis vom Account des RX Cartel “Closed“. Es deutet also vieles daraufhin, dass der Auftritt unter dem Namen RXCartel beendet ist. Dennoch wird man EKS, die Mannschaft von Ex-WorldRX-Champion Mattias Ekström, wieder in der WorldRX erwarten können.

Eine denkbare Variante wäre ein Team aus Andreas Bakkerud und dem Ungar Krisztian Szabo, die Zukunft von Liam Doran ist daher doch deutlich ungewisser. Derzeit kann man nur die Daumen drücken, dass der Norweger erneut zum Duell bzw. zum Dreikampf mit den Hansens antreten wird, dann hätten beide vielleicht auch einen alten Bekannten als Gegner…

Johan Kristoffersson – Rückkehr in die WorldRX

Der zweimalige Weltmeister Johan Kristoffersson stieg nach dem VW-Rückzug ebenfalls aus der Rallycross-WM aus und begab sich in diesem Jahr mit der Marke auf die Rundstrecke. In der WTCR beeindruckte der Schwede ebenfalls und gewann das Saisonfinale und wurde als bester Rookie Gesamtfünfter. Eigentlich wollte er auch hier 2020 antreten, da man aber seitens Volkswagen auch hier den Stecker zog, werden sich die Pläne von Kristoffersson definitiv ändern.

Eine Rückkehr in die schwedische Tourenwagenserie STCC ist eine Option, aber auch die Rallycross-WM ist durchaus eine Möglichkeit. Immerhin ist man zudem 2020 auch mit dem eigenen Team Kristoffersson Motorsport in der Rallycross-Europameisterschaft EuroRX am Start. Eine Entscheidung für die WorldRX wäre natürlich das Salz in der Suppe für den Titelkampf 2020.  

GCK – Erste Testkilometer des neuen Jahres

Bei der französischen Truppe rund um Guerlian Chicherit, GCK, stehen die Zeichen auf Konstanz. Mit den Renault Megane Supercars war man bereits wieder im Testeinsatz. Am Steuer saßen hier der Litauer Rokas Baciuska und der Schwede Anton Marklund, die beide für die Mannschaft schon in der abgelaufenen Saison am Start waren.

Rokas Baciuska!! Renault Mégane RS RX!! Lousada Test 2020!! Day 1!!

Mit einer Saison Erfahrung im Rücken kann man von beiden für das neue Jahr einiges erwarten, Baciuska kam nach dem Wechsel in den Megane immer besser in Fahr und Marklund war regelmäßig einer der Schnellsten im Feld – auch hier fehlt allerdings noch die offizielle Bestätigung.

Anton Marklund!! Renault Mégane RS RX!! GC Kompetition Test Lousada 2020, Day 2!!

GRX – Favorit für die WorldRX-Saison 2020?

Niclas Grönholm stand am Ende der letzten Saison zwar etwas im Schatten des Titelduells, doch ohne seine verletzungsbedingte Pause hätte der Finne ebenfalls am WM-Thron gerüttelt. Bei Grönholm RX arbeitet man derzeit an der WorldRX-Rückkehr mit den Hyundai i20 Supercars. Speerspitze wird dann sicherlich der Junior selber sein, der zuletzt bei der finnischen Arctic Rallye mit am Start war.

Erwünschenswert wäre auch eine Rückkehr von Timur Timerzyanov, der sympathische Russe konnte 2019 in Spa seinen ersten WorldRX-Sieg holen. Im Vorjahr noch als Gaststarter bei einigen Events mit dabei in einem dritten Hyundai war Reinis Nitiss. Der EuroRX-Supercar-Champion von 2018 wird aber 2020 der Rallycross-Szene den Rücken vorerst zuwenden und sich auf den Rallye-Sport konzentrieren.

Rallycross-EM – Neues aus der EuroRX

Zumindest in der EuroRX wurden aber nun zwei Fahrer bestätigt. Der Norweger Ben-Philip Gundersen steigt nach zwei Jahren in der RX2 jetzt in die Supercar-Klasse der EuroRX auf. Er wird am Steuer eines Audi S1 Supercar vom Team JC Raceteknik Platz nehmen.

Rallycross Estering EuroRX Supercars
©FIAWorldRallycross.com – EuroRX 2019

Sein Landsmann Sondre Evjen geht unterdessen in sein zweites EuroRX-Supercar-Jahr im Team von Kristoffersson Motorsport und wird erneut einen VW Polo steuern.

RX2 – Neues von den Supercar Lites

In der RX2 wird man den Jamaikaner Fraser McConnell wiedersehen, der im Team von Olsbergs MSE sicherlich zum engen Favoritenkreis gehören wird. Zudem plant er einige Einsätze in der Supercar-Klasse der skandinavischen RallyX Nordic-Rennserie.

Rallycross News WorldRX RX2
©2020 MPA Creative

Die Zukunft des RX2-Dominators der letzten Saison, Oliver Eriksson, steht derzeit noch nicht fest, ein drittes Jahr bei den Supercar Lites kann man aber wohl ausschließen.

Bei der neuen Hansen-Truppe Yellow Squad gab man derweil den erst 16-jährigen Tschechen Dan Skocdopole als ersten Fahrer bekannt für die kommende RX2-Saison, parallel wird er diese Klasse auch in der RallyX Nordic fahren.

RX2 Supercar Lites YellowSquad
©2019 MPA Creative – YellowSquad RX2

DRX – Veränderungen in der Deutschen Rallycross-Meisterschaft

National gibt es Neues von der DRX zu vermelden. Nachdem man 2020 auf den Estering zurückkehren wird, hat sich nun aber erstmal Toyo Tires als Reifenlieferant zurückgezogen.

In Sachen sportliches Regelwerk gibt es also jetzt erneut die Internationale Deutsche Rallycross Meisterschaft, in der die Klassen SuperCar und Super1600 gefahren werden sowie den DMSB Rallycross Pokal für die Klassen Produktionswagen plus, Produktionswagen minus und die Klasse Rookie1600.

Um den nationalen Deutschen Meistertitel fahren die beiden Klassen Supernational plus und Supernational minus. Im Kampf um den Titel werden diese beiden Klassen ihrer Vorläufe und Finale in der Saison 2020 gemeinsam austragen.

Ebenfalls hat es nochmal Änderungen am DRX-Kalender gegeben, der für 2020 jetzt wie folgt aussieht:

  • 18.-19.09.2020 Valkenswaard/NL – Eurocircuit
  • 09.-10.05.2020 Buxtehude – Estering
  • 30.-31.05.2020 Grüdau – Gründautalring
  • 28.-30.08.2020 Schlüchtern -Ewald-Pauli-Ring
  • 19.-20.09.2020 Melk/AT – Wachauring

Trophée Andros 2019/2020

Wie bereits zu Beginn erwähnt, ist Andreas Bakkerud ja derzeit mit in der Eisrennserie unterwegs. Die Titelentscheidung der erstmals rein elektrisch ausgetragenen Trophée Andros wird allerdings zwischen Aurélien Panis und Jean-Baptiste Dubourg fallen, beide liegen an der Spitze des Klassements eng beieinander.

Trophee Andros 2020
©Bruno Bade via Tropheé Andros

Nachdem Dubourg zuletzt mit Laufsiegen Boden gutmachen konnte und als Ziel einen weiteren Titel hat, übernahm Panis mit einem zweiten Rang kurz vor dem Saisonfinale jetzt wieder die Spitze in der Gesamtwertung.

Das soll es jetzt erstmal mit Neuigkeiten aus der Welt des Rallycross gewesen sein, in diesem Sinne, bis bald und Keep Rallying!

SpaWorldRX
©racing14.de
Share: Beitrag teilen