Rallycross WM 2020 -Neues und Änderungen am Kalender

Robin Larsson Höljes 2020
©2020 MPA Creative

Der Kalender der Rallycross WM 2020 muss nochmal angepasst werden – Abu Dhabi abgesagt- längere Pause vor dem Saisonfinale auf dem Nürburgring- Volland Racing geht in der ProjektE-Rallyross-Serie an den Start-

Absage von Abu Dhabi- Rallycross WM 2020 mit 10 Läufen

Und mal wieder musste man den Kalender der Rallycross WM anpassen. Das geplante Finale der WorldRX 2020 auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi wurde nun abgesagt.

Aufgrund der anhaltenden gesundheitlichen Bedenken bezüglich der Corona-Pandemie sah man sich zu diesem Entschluss gezwungen. Als Folge der Pandemie wird nun der Rallycross-Weltmeister 2020 also ausschließlich auf europäischem Boden ermittelt werden.

©FIAWorldRallycross.com – kein WorldRX-Event in Abu Dhabi 2020

Da man für den Auftritt in Abu Dhabi einen “Double Header”, also zwei WM-Läufe, geplant hatte, wird die WorldRX in dieser Saison also nur aus 10 Läufe bestehen. Damit wird man nach dem Barcelona-Auftritt Mitte Oktober eine längere Pause im Kalender haben, bevor der Nürburgring dann im Dezember Austragungsort des Saisonfinales sein wird. Allerdings muss man abwarten, ob gerade auch das Event in Spanien wie geplant über die Bühne gehen kann. Für den Moment haben wir also folgende Termine für die bald beginnende Rallycross WM:

  • Höljes/Schweden 20.-23.August 2020 Läufe 1 & 2 **
  • Kouvola/Finnland 29.-30. August 2020 Läufe 3 & 4 **
  • Riga/Lettland 18.-20. September 2020 Läufe 5 & 6 **
  • Spa-Francorchamps/Belgien 02.-04. Oktober 2020 Lauf 7
  • Montalegre/Portugal 09.-11. Oktober 2020 Lauf 8
  • Barcelona/Spanien 16.-18. Oktober 2020 Lauf 9
  • Nürburgring/Deutschland 11.-13. Dezember 2020 Lauf 10

    ** – Double Header – Zwei WM-Läufe an einem Event-Wochenende
WorldRX Rallycross WM Kalender 2020
©FIAWorldRallycross.com

Blick auf Rallycross-EM EuroRX und Projekt E

Nach diesen ganzen Terminänderungen der letzten Wochen und Monate lohnt sich jetzt auch mal wieder ein Blick auf die Rennserien, die im Rahmenprogramm der Rallycross WM 2020 an den Start gehen.

Leidtragende der Terminverschiebungen und Absagen sind vor allem die Rallycross-Europameisterschaftsklasse der EuroRX Supercars und der Euro RX Super1600 – nur jeweils drei Events haben beide Serien in der Saison 2020 zu absolvieren:

EuroRX Supercar Termine 2020:

  1. 20.-23. August 2020 Höljes/Schweden
  2. 18.-20. September 2020 Riga/Lettland
  3. 02.-04. Oktober 2020 Spa/Belgien

EuroRX Super1600 Termine 2020:

  1. Montalegre/Portugal 09.-11. Oktober 2020
  2. Barcelona/Spanien 16.-18. Oktober 2020
  3. Nürburgring/Deutschland 12.-13. Dezember 2020

Für das Debütjahr der Elektro-Rallycross-Boliden aus der ProjektE-Rallycross-Serie stehen nun vier Events auf dem Programm:

  1. 20.-23. August 2020 Höljes/Schweden
  2. 18.-20. September 2020 Riga/Lettland
  3. 02.-04. Oktober 2020 Spa/Belgien
  4. 11.-13. Dezember Nürburgring/Deutschland

Die RX2 International Series werden wir nicht mehr im Rahmen der Rallyross WM 2020 sehen, der letzte Meister der internationalen SuperCar Lites wird im Rahmen der RallyX Nordic-Serie im dänsichen Nysum am vom 04. bis zum 06. September 2020 ausgefahren.

Volland Racing steigt in die ProjektE Rallycross-Serie ein

Aus deutscher Sicht gibt es positive Neuigkeiten aus der ProjektE-Rallycross-Elektroserie. Die Truppe von Volland Racing wird in die neu geschaffene Serie einsteigen. Beim Saisonfinale 2020 auf dem Nürburgring könnte man bereits am Start sein, während der eigentliche Einstieg für die Saison 2021 geplant ist.

Das Team von Rolf Volland ist mehrfacher Champion in der FIA Rallycross Super1600-Europameisterschaft und war in den letzten Jahren mit seinen Audi A1 Rallycross-Boliden die dominierende Kraft in dieser Kategorie.

Volland Racing
©FIAWorldRallycross.com – Volland Racing Super1600

Im Jahr 2021 wird das Team dann erweitert. Zusätzlich zu seinem Super1600-Programm wird man auch an der Projekt E-Serie teilnehmen. Die ProjektE-Rallycross-Serie wurde im September 2019 für die Saison 2020 ins Leben gerufen und ist die weltweit erste Elektro-Rallycross-Kategorie, die in Zusammenarbeit zwischen WorldRX Promotor IMG und dem in Österreich ansässigen technischen Partner STARD entstand.

Rolf Volland zum ProjektE-Einstieg seiner Mannschaft: “Die Zukunft gehört eindeutig den Elektroantrieben auf der Straße, genau wie im Rennsport, davon bin ich absolut überzeugt und sie sind wie geschaffen für die schnellen, explosiven Kurzstreckenrennen im Rallycross.”

“Meiner Meinung nach ist er die einzige Alternative für die Zukunft. Als Designer und Konstrukteur ist es wichtig, diese Zukunft zu akzeptieren und mitzugestalten. Als Teammanager und Renninstruktor ist es mir auch wichtig, junge Fahrer – nicht nur aus meinem Team – an diese Zukunft heranzuführen. ProjektE ist dafür die beste Option. Es könnte uns gelingen, das erste Auto bereits bei der WRX 2020 Nürburgring im Dezember dieses Jahres vor der vollen Saison 2021 einzusetzen. Das wäre großartig”.

Audi A1 Volland Racing
©racing14.de – Volland Audi A1

FIA eRX2 – Elektrische Support-Kategorie ab 2021

2021 wird die FIA eRX2-Meisterschaft in Sachen Rallyross-Nachwuchs die bisherige RX2 International Series mit den Supercar Lites ablösen.

Die eRX2 ist ein Joint Venture zwischen dem spanischen Elektromobilitätsspezialisten QEV Technologies, Olsbergs MSE und RX Promotion, dem Unternehmen, das die aktuelle RX2 International Series betreibt.

Nachdem das spanische Unternehmen QEV die Ausschreibung des Dachverbandes für die Entwicklung des “arrive-and-drive”-Konzepts eRX2 gewonnen hatte, das auf einem maßgeschneiderten, leichten, allradgetriebenen Elektro-Rallye-Cross-Fahrzeug mit Spaceframe-Chassis und einer 32-kWh-Batterie mit einer Leistung von 250 kW (335 PS) basiert, wurde in den vergangenen Monaten hinter den Kulissen hart an der Vorbereitung gearbeitet.

FIA eRX2 Rallycross 2020 2021
©2020 MPA Creative

Die Batterie des eRX2-Boliden ist neben dem Fahrer in der Mitte des Wagens montiert, um eine optimale Gewichtsverteilung von 50:50 zu gewährleisten, während die Stromversorgung der Vorder- und Hinterräder gleichmäßig durch ein Paar von Motoren und Wechselrichter erfolgt, die alle von einem Kühlsystem zur Vermeidung übermäßiger Temperaturen profitieren.

FIA eRX2 Rallycross 2020 2021 Rallycross WM 2020 Support
©2020 MPA Creative

Das eRX2-Fahrzeug wird bis zu 25 Minuten laufen können, wobei empfohlen wird, das Fahrzeug während eines Rennwochenendes zwischen den Sessions 20 Minuten aufzuladen. Das endgültige Auto soll gegen Ende dieses Jahres offiziell vorgestellt werden, und für die erste Saison der FIA eRX2-Meisterschaft 2021 sind sechs europäische Veranstaltungen geplant.

In diesem Sinne, bis bald wieder in Sachen Neues aus der Welt des Rallyross-Sports. Keep Rallying!

Share: Beitrag teilen