Rallycross-WM – Neuer WM-Kalender 2019

GermanyRX Johan Kristoffersson VW Polo Supercar
©Oliver Kilimann/racing14.de

WorldRX – Aus 11 werden 10 – USA-Auftritt gestrichen

Hinter der Zukunft der Rallycross-Weltmeisterschaft stehen derzeit immer noch viele Fragezeichen. Nachdem einige Zugpferde die WM-Bühne verlassen haben, hat man jetzt einen überarbeiteten Kalender für die Saison 2019 präsentiert.

Der USA-Auftritt auf dem Circuit of the Americas wurde gestrichen, eigentlich wollte man hier Ende September 2019 das amerikanische WRX-Gastspiel geben. Damit bleibt es dann im kommenden Jahr bei 10 Veranstaltungen, wobei das Saisonfinale in Südafrika drei Wochen vorher stattfinden wird.

WorldRX Rallycross-WM Estering 2018
©Oliver Kilimann/racing14.de

Hier in der Übersicht die neuen Termine:

2019 World RX Rallycross WM Kalender

  1. Abu Dhabi – Yas Marina Circuit – 05./06. April
  2. Spanien – Barcelona – 27./28. April
  3. Belgien – Spa-Francorchamps – 11./12. Mai
  4. England – Silverstone – 25./26. Mai
  5. Norwegen – Hell – 15./16. Juni
  6. Schweden – Höljes –  06./07. Juli
  7. Kanada – Trois-Rivieres – 03./04. August
  8. Frankreich – Loheac – 31.August/1. September
  9. Lettland – Riga – 14./15. September
  10. Südafrika – Kapstadt – 9./.10 November
RallycrossWM WRX WorldRX 2019
©FIAWorldRallycross.com

Von Seiten der noch in der WorldRX involvierten Teilnehmer kamen zuletzt immer mehr Beschwerden auf, da man hier generell 10 Events favorisierte. Nach dem Rückzug von EKS, Audi und Peugeot bekommt das Wort Kostenkontrolle nochmal eine ganz andere Bedeutung.

Zwar erspart man den Teams dann 2019 die Reise in die USA, doch Abu Dhabi, der Kanada-Auftritt und das Finale in Südafrika bleiben immer noch fest im Kalender, sicher keine Veranstaltungen für knappe Reisebudgets…

Die Verschiebung des Umstiegs auf Elektroantrieb auf die Saison 2021 hat vor allem Peugeot abgeschreckt, bei Audi hat man in dieser Hinsicht ganz auf die Formel E gesetzt. Und was aus dem Volkswagen-Engagement wird, das muss man auch erstmal abwarten, schließlich benötigt man mittelfristig auch vernünftige Konkurrenz auf der Hersteller-Seite.

Die Saison 2019 wird keine einfache für die Rallycross-WM. Mit dem Rückzug von Peugeot und Audi verabschiedeten sich mittlerweile auch die Fahrergrößen Sébastien Loeb und Mattias Ekström. Als potentieller Neuzugang für das kommende Jahr zeichnet sich bisher nur die litauische Mannschaft von ES Motorsport ab, die den Einsatz einen Skoda Fabia Supercars für den mittlerweile 50-jährigen Nasser Al-Attiyah plant. Ansonsten ist es derzeit noch sehr ruhig, um nicht zu sagen, zu ruhig, was die WorldRX angeht.

World RX 2018 | Second Half of the Season Highlights!

So erwarte ich derzeit nicht wirklich ein großes Feld in Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit für den kommenden Saisonstart, hier wäre eine klassische europäische Rallycross-Strecke sicher weitaus interessanter und für viele Teilnehmer attraktiver gewesen.

Für den Elektro-Neustart der Rallycross-WM ab dem Jahr 2021 werden auf jeden Fall noch Hersteller benötigt, die derzeitigen trüben Aussichten haben auch die Rallyecross-Haudegen von Olsbergs MSE dazu veranlasst, erstmal eine WRX-Auszeit zu nehmen.

Die Rallycross-WM steht vor schwierigen Jahren, hier wäre weniger sicher mehr, will heißen, erst einmal auf weniger Events auf klassischen Rallycross-Pisten setzen, statt auf moderne Rennkomplexe weltweit. Von daher kann man auch die Entscheidung der Verantwortlichen am Estering nur begrüßen, die im kommenden Jahr einen EuroRX-Rallycross-EM Lauf austragen werden und der WRX erstmal Adieu gesagt haben.

EuroRX2018
©FIAWorldRallycross.com

Rallycross-EM – EuroRX Supercars im Livestream 2019

Dazu gab es vor ein paar Wochen erfreulicherweise die Nachricht, dass die Supercars der EuroRX im Livestream zu sehen sein werden.

Neben den Semifinal- und Finaldurchgängen sollen auch die Qualifikationsdurchgänge gezeigt werden – ich kann mir gut vorstellen, dass die EuroRX im nächsten Jahr der WM in Sachen Spannung und Teilnehmerzahl den Rang ablaufen wird.In Sachen Zukunft der WorldRX benötigt man unterdessen als Rallycross-Fan derzeit jedenfalls erstmal viel Geduld… In diesem Sinne, Keep Rallying!

EuroRX 2019 Termine in der Übersicht

2019 EuroRX Rallycross EM Kalender
2019 Euro RX Supercar
1. England – Silverstone – 25./26. Mai 2019
2. Norwegen – Hell – 15./16. Juni 2019
3. Schweden – Höljes – 6./7. Juli 2019
4. Deutschland – Buxtehude/Estering– 17./18. August 2019
5. Frankreich – Lohéac – 31. August/1. September 2019
6. Lettland – Riga – 14./15. September 2019

Rallycross EM 2019 Kalender EuroRX 2019
©FIAWorldRallycross.com
Share: Beitrag teilen