Rallycross WM – Showdown in Südafrika

2019 TITLE BATTLE! | THE STORY SO FAR! | FIA World Rallycross 2019

Vorschau auf das WorldRX Saisonfinale – Dreikampf um die Krone in der Rallycross WM 2019 – Timmy Hansen, Andreas Bakkerud oder Kevin Hansen – Wer wird der neue Weltmeister?

WorldRX Kapstadt – Der Titeldreikampf im Fokus

Endlich ist es nun so weit: Der letzte Rallycross WM-Lauf des Jahres steht am kommenden Wochenende auf dem Programm und nach fast zweimonatiger Pause der WorldRX dürfen wir auf einen der spannendsten Titelkämpfe im Motorsport 2019 blicken.

Die Ausgangslage ist klar, will heißen, ziemlich eng. Timmy Hansen führt die Rallycross-Weltmeisterschaft vor dem Finale auf der Strecke im südafrikanischen Kapstadt mit einem Punkt Vorsprung vor Andreas Bakkerud an, Kevin Hansen liegt 8 Zähler hinter seinem älteren Bruder zurück.

Maximal 30 Punkte gibt es an einem Rallycross WM-Wochenende zu gewinnen. Der Top Qualifier bekommt 16 Zähler, ein Sieg im Semifinale bringt sechs Punkte, ein Finalerfolg deren acht. Es wird also höchstwahrscheinlich erst eine Entscheidung im Finale geben. Alle drei Piloten dürfen sich vor allem daher auch in den Qualifikationsdurchgängen keine Blöße geben, sonst kann der WM-Zug dann auch plötzlich schnell abgefahren sein.

WorldRX Rallycross Weltmeisterschaft
©FIAWorldRallycross.com

Einen klaren Favoriten kann man nicht wirklich ausmachen. Wenn man auf das Vorjahr und die Ausgangslage blickt, sollte Timmy Hansen die besten Karten haben, im letztjährigen Finale setzte er jedenfalls die schnellste Rundenzeit. Doch die Saison 2019 hat gezeigt, wie eng es zwischen den Protagonisten immer wieder zugeht. Die meisten Saisonsiege gehören zwar ebenfalls dem älteren der beiden Hansen-Brüder, jedoch muss das noch nichts heißen, kurzum, alles ist offen.

Ich habe bereits an anderer Stelle schon mal einen Blick auf die drei WM-Kandidaten für diese Saison geworfen, hier erfahrt ihr ein wenig mehr über die Protagonisten, von denen jeder gerne der Nachfolger von Johan Kristoffersson werden würde. Der Ausgang ist unklar, dafür ist die Spannung umso höher, ich bin mir sicher, dass wir ein würdiges Finale der drei zu sehen bekommen.

Rallycross WM Südafrika – Blick ins Feld

An dieser Stelle werfen wir dann nochmal schnell einen Blick ins Feld. In Südafrika bleibt es bei den 16 fixen Teilnehmern, die uns aber auch wieder mit reichlich Rallycross-Action versorgen sollten. Beim Team von STARD sitzt der Finne Jere Kalliokoski wieder im zweiten Ford Fiesta Supercar, die einzige Änderung gibt es bei der Mannschaft von ESmotorsport. Statt Kevin Abbring wird man den Russen Matvey Furazhkin zum dritten Mal im grünen Skoda Fabia sehen. Seine Sponsoren wollten Furazhkin unbedingt nochmal in der WorldRX sehen, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Schade für Abbring, dem man in Kapstadt durchaus einiges hätte zutrauen können.

Wenn man über Sieganwärter spricht, darf Niclas Grönholm sicher nicht fehlen. Der Finne ist als WM-Vierter genau 30 Punkte zurück hinter Timmy Hansen, so dass er auch keine theoretischen Chancen mehr auf den Titel hat. Wenn man dazu aber bedenkt, dass Grönholm zwei Events aus gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr verpasst hat… – einem WM-Vierkampf hätte nichts im Weg gestanden.

Niclas Grönholm World RX 2019
©GRX Taneco/by Jan Kåre Rafoss

Neben den Hyundai i20 Supercars von GRX muss man aber auch die Renault Megane Supercars von GCK auf der Rechnung haben. Die WM-Ränge 5-8 sind inmsgesamt noch eng umkämpf, hier kann es noch zu Verschiebungen kommen, auf Platz 5 hat derzeit Janis Baumanis die Nase der Verfolger vorne, vor allem dem Schweden Anton Marklund als WM-Achter kann man in Südafrika noch einiges zutrauen. Ohne seinen aberkannten Sieg in Norwegen würde der Renault Megane jedenfalls weiter vorne mitmischen.

RX2 Supercar Lites Saisonfinale

Neben der WorldRX sind auch die Supercar Lites-Boliden der RX2 International Series in Kapstadt mit am Start. Hier ist die Titelverteidigung von Oliver Eriksson nur noch Formsache, auch wenn Teamkollege Jesse Kallio noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft in der Nachwuchsserie hat.

Nächstes Jahr darf sich die RX2 übrigens über prominenten Zuwachs in Sachen Teams freuen, denn 2020 wird die #YellowSquad mit dabei sein. YellowSquad ist das Nachwuchsprojekt von Timmy und Kevin Hansen, in der kommenden Saison spannt man mit dem Team Färén zusammen, um auch bei den Supercar Lites ganz vorne mitzumischen.

Jetzt dürfen wir uns aber erstmal auf ein spannendes Finale der Rallycross WM 2019 freuen, Infos zur Strecke, zum Livestream und Zeitplan findet ihr direkt hier weiter unten. In diesem Sinne, bis bald und Keep Rallying!

RX2 Supercar Lites YellowSquad
©2019 MPA Creative

Streckeninfo KapstadtRX

  • Strecke: Killarney International Raceway
  • Streckenlänge 1,060 km
  • Untergrund 60% Asphalt, 40% Schotter
  • Kurven 3 links, 5 rechts
  • Nennungen 22 Supercars (World RX)
  • Rennlänge 4 Runden (Qualifying), 6 Runden (Halbfinale und Finale)
World RX Kapstadt
©FIAWorldRallycross.com

Livestream Rallycross WM Saisonfinale

Für die Qualifyings der WorldRX, wie gehabt, auf der offiziellen Facebook-Seite vorbeischauen, die Semifinals und das Finale kann man dann auf dem Youtube-Kanal der WRX verfolgen – oder wieder den Livestream von sport1.de nutzen.

Zeitplan Rallycross WM Kapstadt

Samstag, 09. November 2019

  • Qualifying 1 (Q1) ab 11: 50h
  • Qualifying 2 (Q2) ab 13:50h

Sonntag, 10. November 2019

  • Qualifying 3 (Q3) ab 09:00h
  • Qualifying 4 (Q4) ab 11:00h
  • Semifinals & Finale ab 13:00h (Beginn Übertragung)
World RX Rallycross 2019
©FIAWorldRallycross.com
Share: Beitrag teilen