RallyX Nordic – Titelkampf im Norden

RallyX Nordic
©2018 MPA Creative

RallyX – Rallycross-Nachwuchstalente im Titelfight

In Sachen Rallycross-Sport lohnt sich wieder einmal der Blick gen Norden nach Skandinavien, genauer gesagt in die RallyX Nordic-Serie, in denen viele hoffnungsvolle Youngster unterwegs sind, die man über kurz oder lang auch durchaus in der WorldRX erwarten kann.

Nach fünf von sechs Rennläufen liegt immer noch Oliver Solberg, der Sohn von Petter Solberg, in der Meisterschaft in Führung. Beim letzten Event im finnischen Kouvola musste sich Solberg jr. dieses Mal aber deutlich geschlagen geben, wenn auch erst im Finale.

RX2 International Titelanwärter Oliver Eriksson mischt hier mit einem Ford Fiesta in der Supercar-Klasse ebenfalls ganz vorne mit und nach seinem Sieg in Finnland ist er Solberg jr. nun in der Meisterschaft deutlich auf den Fersen.

Oliver Solberg und Eriksson
©2018 MPA Creative – Solberg und Eriksson

Mit sechs Punkten Rückstand geht der Schwede in das letzte Event des Jahres Anfang Oktober. Das Finale der Saison geht passenderweise im schwedischen Tierp über die Bühne.

Vor dem letzten Auftritt in Finnland machte die Serie Station in Dänemark. Hier war es Lokalmatador Ulrik Linnemann, der bei seinem Seriendebüt den Sieg vor Eriksson für sich verbuchen konnte. Oliver Solberg war natürlich hier auch mit im Finale unterwegs, nach technischen Problemen lief er aber nur auf Rang 5 ein und verlor damit wertvolle Zähler.

Ebenfalls noch mit im Titelrennen ist der Schwede Thomas Bryntesson, dem insgesamt 12 Zähler auf Solberg fehlen. Bislang jedoch zeigten sich die beiden Top-Talente an der Spitze des Meisterschaftstableaus immer am besten sortiert, daher wird das Saisonfinale dann wohl doch auf einen Zweikampf zwischen den beiden hinauslaufen.

RallyX Rallycross 2018
©2018 MPA Creative

RallyX Nordic – Namen, die man sich merken sollte

Dass der Rallycross-Sport in Skandinavien mehr als beliebt ist, zeigen auch immer wieder die Teilnehmerzahlen, zuletzt hatte man in Finnland über 30 Supercars am Start, daneben wird auch noch eine RX2-Meisterschaft mit Supercar Lites-Boliden ausgetragen.

Die Titelaspiranten bei den Supercars sind Namen, die man sich für die nächsten Jahre im Rallycross-Sport sicher merken muss. Oliver Eriksson wird diesen Dezember gerade einmal 20 Jahre alt und startete seine Karriere erst 2014. In der GRC, der Global Rallycross Championship, war er 2015 in der Kategorie der Supercar Lites unterwegs und holte sich die Meisterschaft, im Folgejahr wurde er hier Vizemeister.

Aktuell ist es sowohl ein Titelkandidat in der RallyX Nordic-Serie, als auch in der RX2 International Series. Da ist der nächste Schritt naheliegend, über kurz oder lang werden wir ihn sicher in der Rallycross-WM sehen.

RallyX Nordic Eriksson vor Solberg
©2018 MPA Creative

Das gleiche Ziel verfolgt auch Oliver Solberg. Der Junior von Petter Solberg hat sein Talent längst schon bewiesen, sei es im Rallyesport oder halt beim Rallycross. Dabei wird der Youngster in ein paar Tagen gerade einmal 17 Jahre alt. Und in der RallyX Nordic-Serie muss man ihn und seinen Citroën DS3 erstmal schlagen.

Wer den Rallycross-Sport liebt, der sollte die Serie auf jeden Fall im Auge behalten, mehr Infos zur RallyX Nordic findet ihr auf der offiziellen Website. In diesem Sinne, Keep Rallying!

Rallycross RallyX Nordic Supercars
©2018 MPA Creative