WRX in den Startlöchern

Skoda Fabia WRX
©ESMotorsport

Die Rallycross-WM 2019 vor dem Saisonstart

Neue Lackierungen und letzte Testfahrten – GCK präsentiert neues Design des Renault Megane Supercars – Infos zum RX Cartel – Die WRX steht vor einem spannenden Rallycross-Jahr.

Letzte WorldRX Testfahrten vor Abu Dhabi

Am Wochenende des 5. und 6. April fällt in Abu Dhabi der Startschuss für das neue Rallycross-Jahr der WRX. Mit einem am Ende doch überraschend starken Teilnehmerfeld dürfen wir uns auf enge Duelle auf der neuen Strecke des Yas Marina Circuit freuen.

WRX Neueinsteiger ESMotorsport war mit dem amtierenden Super1600 Europameister Rokas Baciuska in Österreich zu Testzwecken unterwegs, genauer gesagt auf der Strecke der MJP Arena in Fuglau. Auch Kevin Abbring durfte am Steuer des neuen Skoda Fabia Supercars Platz nehmen, es ist geplant, dass wir den Niederländer auch im Lauf der Saison in der WM sehen werden.

ESmotorsport tests in Austria

Auf der Rallycross-Strecke im französischen Dreux waren unterdessen die Renaults von GCK bzw. von der GCK Academy unterwegs.

Guerlain Chicherit und Anton Marklund unternahmen die letzte Justierung an ihren Renault Megane RS RX Supercars und der Rallycrossnachwuchs war auch vertreten. Der Belgier Guillaume De Ridder und der Franzose Cyril Raymond machten sich weiter mit ihren Renaul Clio RS RX Supercars vertraut.

Bei der neuen Mannschaft vom RX Cartel absolvierte man erst vor ein paar Tagen den Shakedown. Eingesetzt werden bei diesem neuen Projekt ehemalige Audi S1 quattro Supercars, die in der Vergangenheit unter dem EKS-Banner unterwegs waren.

Einige Fahrer unternahmen in der abgelaufenen Woche auch einen Ausflug in den hohen Norden. Sowohl Oliver Bennett, als auch Andreas Bakkerud waren bei der RallyX on Ice-Serie in Schweden unterwegs, hatten allerdings gegenüber den lokalen Favoriten das Nachsehen.

Während Timmy und Kevin Hansen sich in Frankreich wieder an den Peugeot 208 WRX gewöhnen konnten, testete die Truppe von STARD ihren neuen Ford Fiesta auf der Strecke des PS Racing Centers in Greinbach. Janis Baumanis wird damit sicher für die ein oder andere Überraschung sorgen können.

WRX 2019 - GCK Renault Megane Supercars
©FIAWorldRallycross.com

GCK – Renault in neuen Farben

Bei GCK hat man jetzt auch die neue Lackierung der Supercars präsentiert, mit denen man in diesem Jahr auf Punktejagd gehen wird.

WorldRX 2019 - GCK Megane
©FIAWorldRallycross.com

Anton Marklund ging schon in der Vergangenheit in Bilsteinfarben an den Start und so wird man die Dämpferspezialisten auch 2019 auf den Renault Megane Supercars mit einer besonderen Lackierung finden.

Auch das Design der „kleinen“ Clios von Raymond und De Ridder hat man dementsprechend ähnlich gestaltet.

Rallycross-WM 2019 - Clio Raymónd - GCk Academy
©FIAWorldRallycross.com

RX Cartel

Beim RX Cartel handelt es sich nicht etwas um eine neue Netflix-Serie, nein, sondern um die neue Rallycrossheimat von Andreas Bakkerud und Liam Doran.

Viel hat man bislang vom neuen Monster Energy RX Cartel nicht erfahren, lediglich ein paar bewegte Bilder in Sachen Shakedown konnte man zwischenzeitlich erhaschen.

Estering 2018

Zu sehen gab es drei EKS Audi S1 quattro Supercars, noch ohne finale Lackierung. Vieles deutet aber mittlerweile darauf hin, dass auch diese Audis dann doch wieder von EKS eingesetzt werden. Mit der Meldung für den Ungarn Krisztian Szabo hatte man hier ja zwischenzeitlich schon die Rückkehr vom Abschied aus der WRX beschlossen.

Vor dem Auftakt in Abu Dhabi gibt es hier im Blog, wie gehabt, eine detaillierte Vorschau auf den erstem WM-Lauf der Saison 2019. In diesem Sinne, bis bald und Keep Rallying!

WRX Paddock
©sba-fotografie.de
Share: Beitrag teilen